Gesellschaft
Beruf/EDV
Sprachen
Gesundheit
Kultur
Grundbildung/Spezial

Die Hausordnung der Kreisvolkshochschule Wittenberg (kvhs)

Grundsatz:

Die Hausordnung geht von der Sorge um den Menschen und um die Aufrechterhaltung von Sicherheit, Ordnung, Sauberkeit und Disziplin aus. Sie ist Ausdruck des gemeinsamen Wollens von hauptberuflichen Mitarbeitern, Lehrenden, Besuchern und Teilnehmern, mit dem Ziel die Normen und Verhaltensweisen in der Praxis unseres kulturellen und schulischen Zusammenlebens immer weiter auszubauen und zu festigen. Die Hausordnung ist für alle Mitarbeiter und Nutzer der kvhs bindend.


I. Organisation des Veranstaltungstages

Montag - Freitag
Das Schulgebäude wird um 6:30 Uhr durch eine, durch den Direktor, beauftragte Person geöffnet. Diese Person führt außerdem einen Kontrollgang durch. Der Verschluss erfolgt durch die hierzu beauftragten Personen.

Samstag, Sonntag, Feiertag
Für eine Veranstaltung der kvhs die an einem der oben genannten Tage durchgeführt wird, wird ein Nutzer mit der Öffnung und dem Verschluss des Schulgebäudes beauftragt, hierzu werden ihm die entsprechenden Schlüssel ausgehändigt (Niederschrift). Der Nutzer trägt die volle Verantwortung für das Schulgebäude, Inventar usw.

Die EMA wird durch die beauftragten Personen geschaltet.


II. Tätigkeit der hauptberuflichen Mitarbeiter und Dozenten (Satzung § 10)

Jeder hauptberufliche Mitarbeiter und jeder Dozent ist verpflichtet die in dieser Hausordnung festgelegten Maßnahmen einzuhalten. Alle Einrichtungsgegenstände und Lehrmittel sowie das Schulgebäude und das Territorium der Schule sind schonend zu behandeln. Notwendige Reparaturen am Inventar der Schule sind umgehend in das Reparaturbuch einzutragen.
Jeder fühlt sich verantwortlich für Sauberkeit und Ordnung im Schulgebäude und auf dem Schulgelände. Die Arbeits- und Kursräume werden von oben genannten Personen geöffnet, stets zuletzt verlassen und von ihnen verschlossen. Der oben genannte Personenkreis ist weisungsberechtigt, Beschwerdeführende wenden sich an den Direktor der Kreisvolkshochschule Wittenberg. Die hauptberuflichen Mitarbeiter dürfen die Parkplätze (zugeordnet) oder Fahrradständer auf dem Schulgelände nutzen. Die Schlüssel, die durch die hauptberuflichen Mitarbeiter genutzt werden, sind im Schlüsselkasten (R. I/1) aufzubewahren.


III. Verhalten auf dem Schulgelände

Jeder Besucher und Teilnehmer an Veranstaltungen der kvhs muss sich verpflichtet fühlen, für Sauberkeit und Ordnung im Schulgebäude und auf dem Schulgelände zu achten. Abfälle sind in die dafür vorgesehenen Behälter (getrennt) zu entsorgen.
Das Befahren des Schulgeländes durch Besucher oder Teilnehmer mit Kraftfahrzeugen oder Fahrrädern ist untersagt. Auf dem Schulgelände unrechtmäßig geparkte Fahrzeuge werden kostenpflichtig entfernt. Auf dem Schulgelände besteht Alkohol- und Rauchverbot. Das Rauchen ist nur auf dem begrenzten Raucherplatz gestattet. Der Umgang mit gesundheitsgefährdenden Stoffen und Gegenständen (z.B. Rauschgift, Reizgase, Hieb- und Stichwaffen) ist nicht erlaubt.


IV. Verhalten im Schulgebäude

Das Schulgebäude ist über den Haupteingang (Geschwister- Scholl- Straße, Ecke Falkstraße) zu betreten und zu verlassen.
Jeder Teilnehmer ist für die Unversehrtheit, Ordnung und Sauberkeit seines Arbeitsplatzes (Aufenthaltsbereiches) und der ihm anvertrauten Lehrmittel, Sportgeräte u. ä. verantwortlich. Der Verlust oder die Beschädigung von Lehrmitteln, Sportgeräten, Mobiler u. ä. muss von dem betreffenden Teilnehmer dem Kursleiter sofort gemeldet werden. Bei schuldhafter Beschädigung von Eigentum der kvhs haftet der Verursacher.
Die Treppenaufgänge und Flurbereiche sollen Begegnungs- und Kulturbereich für die Bürger des Landkreises Wittenberg sein. Hier ist von jedem Besucher und Teilnehmer auf Sauberkeit zu achten. Abfälle sind in die dafür vorgesehenen Behälter (getrennt) zu entsorgen.
Die Kursräume sind im sauberen Zustand wieder zu verlassen, die Tafel wird gesäubert und die Räume sind zu lüften. Beim Verlassen des Raumes sind die Fenster zu schließen, das Licht zu löschen und die Stühle hochzustellen (Unterrichtsschluss am Abend). In Räumen mit einer extra Absicherung (elektrisch) ist außerdem der Hauptschalter zu betätigen. In den Computerkabinetten (R. II/5 und R. II/6) werden die Stühle nicht hochgestellt.
In den Sanitärbereichen des Schulgeländes ist auf Sauberkeit, Ordnung und Hygiene zu achten.

Alarm wird durch einen Dauerton angezeigt. Das Schulgebäude ist nach dem vorliegenden Plan (Brandschutzordnung) durch alle Personen zu verlassen.

Der Umgang mit gesundheitsgefährdenden Stoffen und Gegenständen (z.B. Alkohol, Rauschgift, Reizgase, Hieb- und Stichwaffen) ist nicht erlaubt. Im Schulgebäude ist das Rauchen verboten.


V. Allgemeines

Besucher der kvhs melden sich in der Anmeldung (Sekretariat). Unbefugten ist der Aufenthalt im Schulgebäude und auf dem Schulgelände untersagt. Ausstellungen können im Gebäude besichtigt werden. Auslagen und Aushänge aller Art müssen von der Schulleitung genehmigt werden.

Die Hausordnung wurde in der KVHS beraten und beschlossen.
Die Hausordnung tritt am 22.04.2003 in Kraft.
Personen- und Funktionsbezeichnungen gelten jeweils in weiblicher und männlicher Form.


Stephan Köcke
Direktor der Kreisvolkshochschule Wittenberg

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Dezember 2017

Mit der vhs-App haben Sie uns immer dabei!

für iPhone
für Android- Handy